Rauchen - Alle Infos über Tabak

#30 Rauchen / Tabak / Nikotin

In der heutigen Episode, der 30. Episode reden wir über das Rauchen von Tabak bzw. Nikotin. Ich habe selbst neben dem Cannabis natürlich auch Zigaretten geraucht. Locker über 10 Jahre waren das sicher. Gerade in stressigen Situationen war die Raucherpause bestimmt der größte Vorteil am Tabakkonsum. Höre dir hierzu auch gerne die Episode Vorteile und Nachteile von Konsum und Abstinenz an. Vielen Dank an dieser Stelle an DifferentLights für das Titelbild

Statistiken zum Rauchen

Starten wir mit den Todesfällen in Folge des Rauchens. Weltweit sterben jährlich ca. 8 Millionen Menschen weil sie rauchen oder geraucht haben. Die Todeszahl der Co-Abhängigen, also der Passivraucher, liegt bei ca. 600.000 jährlich. Bei uns in Deutschland sterben ca. 120.000 Menschen jährlich in Folge des Rauchens. Nur mal so zum Vergleich die Zahl der gesamten Todesfälle in Deutschland 2018 in Folge des Konsums von illegalen Substanzen. Hier waren es 1276 Menschen also ca. 1% der toten Raucher.

Die Gesundheitsausgaben, also die indirekten Ausgaben, betragen ca. 3,2 % in Deutschland. Wir sprechen hier von einer Summe von ungefähr 53,6 Milliarden Euro jährlich. Die direkten Ausgaben, also die Kaufkraft bei Tabakerzeugnissen, liegen bei ungefähr 25,4 Milliarden Euro jährlich.

26,2 % der deutschen Bevölkerung rauchen. Also statistisch gesehen mehr als jeder vierte Mensch in Deutschland. Davon rauchen fast 15 Millionen Menschen täglich. Die Quote der jungen, erwachsenen Raucher sinkt hingegen erfreulicherweise stetig. Seit dem Jahr 2000 ging hier der weltweite Konsum von 139,6 mio gerauchter Zigaretten auf mittlerweile nur noch 74,3 mio täglich zurück. Rauchen scheint also immer weniger Attraktivität zu haben.

Von den 12 -17 jährigen, jungen Menschen in Deutschland rauchen ungefähr 12%. An dieser Stelle finde ich sollte mehr Aufklärung betrieben werden und auch mehr für den Jugendschutz getan werden. Aus meiner Sicht kann es nicht sein, dass diese Debatte immer nur bei illegalen Substanzen geführt wird bzw. öffentlichkeitswirksam geführt wird. Bei den 15 – 24 jährigen Menschen dieses Landes rauchen ca. 20 Prozent, immerhin jeder Fünfte.

Was ist eigentlich in Zigaretten drin?

Der Hauptbestandteil einer Zigarette ist Tabak und die Substanz im Tabak ist das Nikotin. Nikotin erhöht den Blutdruck, verengt die Gefäße (steigert die Möglichkeit eines Schlaganfalls) und steigert für einen kurzen Moment die Adrenalinausschüttung. Des Weiteren befinden sich in Zigaretten Reizgase wie Formaldehyd oder Benzol. Diese beiden Stoffe sind im Gegensatz zum Nikotin krebserregend und für den berühmten Raucherhusten, auch chronische Bronchitis genannt, verantwortlich. Auch Teer ist in Zigaretten enthalten. Ja du liest richtig, der Teer den man normalerweise im Straßenbau verwendet. In Summe können Zigaretten bis zu 9000 Inhaltsstoffe enthalten. Viele werden hier erst durch die extrem hohe Temperatur freigesetzt.

Eventuell kennst du die Situation wenn du morgens nach dem Aufstehen erstmal einen braunen Klumpen ins Waschbecken hustest. Raucher wissen eigentlich auch welche Stoffe das drin sind und rauchen trotzdem. Ich finde, dass dieses Verhalten gut zeigt wie hoch das Abhängigkeitspotential von Zigaretten ist.

Wie funktioniert eine E-Zigarette?

E-Zigaretten kommen in den letzten Jahren immer mehr in den Trend weil die Menschen erkannt haben, dass das Rauchen im herkömmlichen Sinn sehr schädlich sein kann. Ich finde, es sieht bei E-Zigaretten immer so aus als würde man an einer externen Festplatte lutschen. Aber hey, jeder so wie er will. Ich hab dem regelmäßigen Rauchen von Zigaretten vor knapp 10 Jahren abgeschworen. Nur ab und zu rauche ich noch Shisha aber nur sehr selten.

Die E-Zigarette besteht aus einem Akku, einem Bedienelement, einem Tank für die Flüssigkeit und einer Heizkammer. Durch das Erhitzen entsteht der Dampf, den man dann inhaliert. Diese Methode ist auf jeden Fall viel schonender für die Lunge als herkömmliches Rauchen. Trotzdem gibt es hier keine pauschale Aussage über das Gefahrenpotential von E-Zigaretten. Es gibt einfach noch keine Langzeitstudien hierzu.

Wie bei allen Substanzen finde ich persönlich, sollte jeder selbst bestimmen dürfen ob er es konsumiert. Wir müssen halt nur wissen was da enthalten ist und können dann selbstbestimmt handeln. In der Flüssigkeit der E-Zigaretten z.B. kann neben den Aromen und dem Nikotin auch Glycerin enthalten sein. Es gibt aber auch Flüssigkeiten, welche kein Nikotin enthalten.

Dampfen und Rauchen sind erst ab dem 18. Lebensjahr erlaubt

Was ist Tabak?

Tabak ist die Pflanze aus der das Nikotin gewonnen wird da es hier natürlich vorkommt. Tabak ist ein Nachtschattengewächs und hat eine Jahrhunderte lange Tradition. Nikotin ist der Hauptwirkstoff von Tabak und gehört zur Stoffgruppe der Alkaloide. Es entsteht in der Wurzel der Pflanze und zieht sich beim Wachstum bis in die Blätter. Um Tabak rauchbar zu machen muss Tabak fermentiert, getrocknet und geschnitten bzw. gerollt werden. Hierbei kommt es auf das Endprodukt an. Soll eine Zigarette, ein Zigarillo oder eine Zigarre entstehen?

In der Herstellung werden Zusatzstoffe wie Mineralöl, Aroma-Verstärker, Zucker oder Lösungsmittel zugefügt. In der Verbrennung, also dem Rauchen, wird dann Benzol, Blausäure und Kohlenmonoxid freigesetzt.

Konsumformen

  • Rauchen: Das Rauchen wurde über die Jahrhunderte zelebriert und daher gibt es auch sehr viele Arten Tabak zu konsumieren. Ein paar Formen haben wir schon angesprochen. Zigaretten, Zigarren, Zigarillos, Pfeifen und Shisha, also eine Wasserpfeife rauchen. Die Inhaltsstoffe werden über die Lunge aufgenommen.
  • Kauen: Hierfür gibt es speziellen Kautabak, auch Priem oder Mundtabak genannt. Man kaut das Produkt und behält es eine Weile im Mund damit das Nikotin und die anderen Enthaltenen Substanzen über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können.
  • Schnupfen: Hier wird der Tabak im Voraus fein gemahlen und dann in die Nase gezogen. Man zieht hier langsam und wirklich IN die Nase da das Nikotin seine Wirkung über die vorderen Nasenschleimhäute entfaltet.

Wirkung von Nikotin

Sobald das Nikotin vom Körper aufgenommen wurde und im Gehirn ankommt werden die Neurotransmitter Adrenalin, Serotonin, Endorphin und Dopamin freigesetzt. Der Blutdruck und die Herzfrequenz steigt. Nikotin hat eine Psychoaktive Wirkung und steigert für einen kurzen Moment unsere Leistung und unsere Stresstoleranz. Nikotin beeinflusst das Hungergefühl dahingehend, dass man weniger Hunger hat. Nikotin kann stark psychisch abhängig machen je nach Konsumverhalten.

Nebenwirkungen

  • Kurzzeitnebenwirkungen: Nikotin ist eins der stärksten pflanzlichen Nervengifte. Jeder Raucher hat schonmal einen Nikotinflash gehabt. Es können aber auch Schwindelgefühle, herabgesetzte Körpertemperatur, Brechreiz oder Blutdruckabfall aufkommen. Es kann gerade zu Beginn der Konsumkarriere zu einem angeregtem Darm kommen.
  • Langzeitnebenwirkungen: Es kann zu Lungenkrebs kommen (nicht durch das Nikotin aber durch die anderen Wirkstoffe in Tabak). Der Teer belegt die Bronchien (Raucherlunge) was wiederum zu Asthma und COPD führen kann. Die Lunge wird anfälliger für Viren und es kann zu einer chronischen Bronchitis kommen. Das Risiko eines Schlaganfalls, Herzinfarktes oder einer Thrombose (Raucherbein) ist wesentlich gesteigert. Es kann zu sexuellen Dysfunktionen kommen. Magengeschwüre sind keine Seltenheit. Rauchen kann Psychisch sehr Abhängig machen. Auch Schuppenflechte und Neurodermitis sind bei Rauchern eher vertreten.

Entwöhnung

Ein Entzug von Nikotin dauert nur wenige Tage. Allerdings kann es dabei zu schmerzen im Brustkorb kommen und der Psychische Faktor spielt für immer eine Rolle. Wenn man einmal von einer Subtanz abhängig war, ist man es für immer. Raucher betreiben gerne Suchtverlagerung indem sie nach dem Entschluss aufzuhören, die gewonnene Zeit und auch den Suchtdruck mit Essen verbringen.

Mein persönliches Fazit zum Rauchen

Früher habe ich das Rauchen geliebt. Es war perfekt um mich abzulenken und auch um meine anderen Substanzen zu strecken. Generell glaube ich, dass Rauchen ein sehr soziales Ding ist. Viele Deals werden beim Rauchen gemacht und als Arbeitnehmer haben Raucher oft mehr Pausen als Nichtraucher. Das wiederum empfinde ich als sehr unfair und deshalb bin ich mit den Rauchern immer mitgegangen auch wenn ich nicht mehr rauche. Es kann aber nicht sein, liebe Arbeitgeber, dass Nichtraucher benachteiligt werden. Mittlerweile empfinde ich den Geruch von Tabakerzeugnissen als unerträglich.

Ich könnte mir auch nicht vorstellen mit einer Raucherin zusammen zu sein. Wer will schon einen Aschenbecher küssen? Habt ihr euch mal in eurer Umgebung die Straßen angeschaut? Wahrscheinlich liegen da sehr viele Zigarettenstummel rum. Die scheiße fickt (kontaminiert) unsere Erde weil Arschlöscher es nicht hinbekommen ihre scheiß Stummel ordentlich zu entsorgen und sorry wenn du dazugehören solltest, bist du ein Arschloch! Basta!

Als Verkäufer muss man natürlich neidlos anerkennen, dass die Tabakindustrie extrem gutes Marketing betrieben hat. Michael Schumacher hatte Malboro-Werbung auf seinem Ferrari oder der Cowboy, der Malboromann. Der Typ war doch ein Vorbild für nahezu alle Männer. Doof nur, dass er an Lungenkrebs gestorben ist. Aber die haben Kohle gemacht. Kann euch hier die Serie Mad Man empfehlen.

Safer Use

Auch beim Rauchen gibt es ein paar Safer Use Verhaltensweisen, die man einhalten sollte. Wir haben uns früher die Kippen geteilt. Wenn einer was am Mund hat (z.B. Lippenherpes) kann das natürlich auf einen übergehen. Genau das selbe Ding beim Shishrauchen, immer mit eigenem Aufsatz. Also rauche eine Zigarette immer für dich. Schlafe nicht mit einer brennenden Zigarette ein. Ich weiß, es klingt total behindert, dass ich das sage aber glimmende Zigaretten bzw. unsachgemäßer Umgang mit Feuer in der Wohnung ist die zweithäufigste Ursache für Wohnungsbrände. Bitte niemals Tabak essen oder aufgelöst trinken. Hier droht Lebensgefahr. Bitte kein Konsum in der Schwangerschaft

Wenn euch was Krasses auffällt, was ich vergessen habe, dann schreibt es mir bitte in die Kommentare oder via Mail. Ich freue mich immer über Feedback und wünsche euch einen tollen Tag.

Beste Grüße, Roman

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − vier =

Scroll to Top