Sexarbeit

#162 – Das Verbot von Sexarbeit wäre ein Vergütungsverbot

Sexarbeit

Sonja Dolinsek und ich sprechen über Sexarbeit und dessen Historie. Sonja Dolinsek ist Historikerin und promoviert an der Universität Erfurt über die Geschichte des Umgangs mit Prostitution nach 1945.

Sie beschäftigt sich auch mit aktuellen politischen Fragen bezüglich „Sexarbeit“ und „Menschenhandel“. Sie betrieb die Webseite „menschenhandel heute“ und bestückt „Sex Work Research“ mit neuerer Forschung über Sexarbeit.

Die Episode ist als zweite Perspektive zur Episode mit Manuela Schon gedacht.

Schaut gern bei Sonja Auf der Webseite vorbei: https://sonjadolinsek.wordpress.com/

Klarstellung: Manuela hat, in der Episode als sie zu Gast war, Prostituierte nicht als kaputte Menschen bezeichnet auch wenn das in dieser Episode so gesagt wurde.Ich hab es bei der Aufnahme leider nicht gecheckt um gleich klarstellen zu können

**SUCHTUNDORDNUNG-ONLINESHOP **

Trag dich jetzt für die Sucht und Ordnung News ein, wirf einen Blick hinter die Kulissen, erhalte exklusive Angebote und Empfehlungen und verpasse keine Episode mehr: BERAUSCHENDE NEUIGKEITEN

Wenn du dieses Projekt unterstützen magst, weil dir echte und ehrliche Aufklärungsarbeit genauso am Herzen liegt wie mir, dann tu das gerne hier: JETZT UNTERSTÜTZEN

Wenn du Mitglied der #suchtundordnungfamily werden möchtest, mir monatlich einen Döner ausgeben magst und noch mehr Inhalte haben willst, dann wirf gern mal einen Blick hier drauf: JETZT MITGLIED WERDEN

Hau rein, wir hören uns nächste Woche!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 2 =

Scroll to Top